» Startseite » Meldungen » Ad Hoc Meldungen » 23.08.2001 - Deutsche Real Estate AG mit erheblicher ...
   
23.08.2001 - Ad Hoc Mitteilung  

Deutsche Real Estate AG mit erheblicher Gewinnsteigerung

  • Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erhöhte sich im ersten Halbjahr 2001 auf 4,6 (1. Halbjahr 2000: 1,4) Mio. €
  • Konzernergebnis ebenfalls kräftig verbessert

Die Deutsche Real Estate AG, Bremerhaven, hat im ersten Halbjahr das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf 4,6 (Vorjahreshalbjahr: 1,4) Mio. € mehr als verdreifacht. Auch im Konzern hat sich das Ergebnis erheblich verbessert. Nach einem Minus von 0,08 Mio. € im Vergleichszeitraum des Vorjahres ergab sich ein Konzerngewinn der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im ersten Halbjahr 2001 von 1,8 Mio. €. Der Konzernumsatz ohne Verkäufe erhöhte sich in den ersten sechs Monaten um 14,2 %  auf 14,5 (12,7) Mio. €. Durch eine Reihe von Neuinvestitionen in Objekte vor allem in deutschen Ballungsgebieten hat sich das Anlagevermögen im Konzern um ein Drittel auf 447,9 (336,4) Mio. € ausgeweitet. Die Konzernbilanzsumme stieg auf 497,4 (363) Mio. €. Zur Finanzierung steht ein Eigenkapital von 106,7 (72,1) Mio. € zur Verfügung. Insgesamt managt die Deutsche Real Estate inzwischen ein Immobilienvermögen von über 870 Mio. €.

Aufgrund der guten Rahmenbedingungen, der positiven Vermietungslage sowie der weiteren Resultate des aktiven Immobilienmanagements dürfte sich das Ergebnis im Gesamtjahr ähnlich stark steigern wie im Berichtszeitraum.

Berlin, den 23. August 2001

Der Vorstand