» Startseite » Meldungen » Pressemitteilungen » 04.12.2002 - AGIV Real Estate AG setzt mit Tochter Deutsche Real ...
   
04.12.2002 - Pressemitteilung  

AGIV Real Estate AG setzt mit Tochter Deutsche Real Estate AG erfolgreiche Investitionspolitik in Neu-Isenburg fort

  • Wieder gemeinsames Projekt mit der Tschoerner Real Estate GmbH
  • Fünfgeschossiges Bürogebäude bereits fast zur Hälfte vermietet
  • Fertigstellung im Frühjahr 2003

Die zur AGIV Real Estate AG gehörende Deutsche Real Estate AG setzt ihre erfolgreiche Investitionspolitik im Gewerbegebiet Süd von Neu-Isenburg, unweit des Frankfurter Flughafens fort und beteiligt sich an einem von der Tschoerner Real Estate GmbH initiierten und vorvermieteten Projekt. So wird die Deutsche Real Estate wieder gemeinsam mit der Tschoerner Real Estate GmbH ein fünfgeschossiges Bürogebäude in der Hugenottenallee 167 mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 5.000 qm realisieren. 60 Prozent des Projekts liegen bei der Deutsche Real Estate, 40 Prozent bei der Tschoerner Real Estate. Die Fertigstellung des Projekts mit dem Namen "Redsquare Hugenottenallee"  ist für das Frühjahr 2003 vorgesehen.

Die ProjektM Real Estate Frankfurt als Partner vor Ort der AGIV Gruppe hat den Ankauf für die Deutsche Real Estate AG durchgeführt. Fast die Hälfte der Fläche wurde bereits an die Quintiles GmbH vermietet. Quintiles ist eine deutsche Tochter des amerikanischen Unternehmens Quintiles Transnational Corp., das im Bereich Pharma und Lifesciences tätig ist. Die Quintiles GmbH beschäftigt sich mit der Auftragsforschung für die pharmazeutische Industrie.

Die Deutsche Real Estate und die Tschoerner Real Estate knüpfen mit diesem Projekt an die erfolgreiche Entwicklung des Bürogebäudeensembles in der Dornhofstraße 34-38 an, das sich ebenfalls in dem Gewerbegebiet befindet und das in drei Bauabschnitten errichtet und inzwischen an Endinvestoren veräußert wurde. "Der Erfolg der Projekte in Neu-Isenburg ist auf die exzellente Lage und die moderne Gebäudekonzeption zurückzuführen", sagt Busso von Alvensleben, Vorstand der Deutsche Real Estate AG. Die Lage zeichnet sich durch eine sehr verkehrsgünstige Anbindung an die Autobahnen A3, A5 und A661 aus; der Flughafen sowie die Innenstadt Frankfurt sind jeweils in ca. 15 Min. erreichbar.

Berlin/Frankfurt am Main, im November 2002

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications
Jörg Bretschneider
Holzdamm 28-32, 20099 Hamburg,
Telefon: 040/468833-0, Telefax: 040/478180
presse@german-communications.com