» Startseite » Meldungen » Ad Hoc Meldungen » 15.12.2004 - Deutsche Real Estate AG setzt Aktivitäten ...
   
15.12.2004 - Ad Hoc Mitteilung  

Deutsche Real Estate AG setzt Aktivitäten unverändert fort

  • Geschäftsbetrieb ab sofort unabhängig von der Muttergesellschaft

Die Deutsche Real Estate AG, Bremerhaven, setzt ihre Aktivitäten unverändert und ab sofort unabhängig von ihrer Muttergesellschaft AGIV Real Estate AG, Hamburg, fort. Dies gilt insbesondere für die fortgesetzte Restrukturierung des umfangreichen Immobilienportfolios. Damit operiert das Unternehmen auch unabhängig von der Lage der AGIV Real Estate AG, die 65,5 % der Anteile an der Deutsche Real Estate AG hält.

Die AGIV hat am heutigen Mittwoch beim Amtsgericht Hamburg den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Um eine sich abzeichnende Zahlungsunfähigkeit zu vermeiden und eine durch Altlasten drohende Überschuldung zu beseitigen, wird die AGIV Real Estate AG im Sinne des neuen Insolvenzrechts dem Amtsgericht mit der Antragstellung ein Sanierungs- bzw. sogenannter Insolvenzplan übergeben, der das Ziel verfolgt, das Unternehmen zu sanieren und zu erhalten.

Die Deutsche Real Estate AG ist von diesem Antrag  ausdrücklich nicht betroffen.

Hamburg, den 15. Dezember 2004

Der Vorstand


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications dbk AG
Jörg Bretschneider
Badestraße 42, 20148 Hamburg,
Telefon: 040/46 88 33-0, Telefax: 040/47 81 80
presse@german-communications.com