» Startseite » Meldungen » Ad Hoc Meldungen » 19.12.2014 - Deutsche Real Estate AG: Umfinanzierung des größten ...
   
19.12.2014 - Ad Hoc Mitteilung  

Deutsche Real Estate AG: Umfinanzierung des größten Immobilienportfolios mit einem Volumen von € 152 Mio. durch ein deutsches Bankenkonsortium erfolgreich abgeschlossen; Laufzeit des neuen Kreditvertrages bis zum 30. Dezember 2021. Erfolgreiche Neuvermietungen führen zu einer Verbesserung der Vermietungsquote zum Geschäftsjahresende.

Die Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft hat heute die Umfinanzierung von Bankdarlehen für ihr größtes Immobilienportfolio durch ein deutsches Bankenkonsortium mit einer Größenordnung von € 152 Mio. erfolgreich abgeschlossen. Die wesentlichen Eckpunkte der Umfinanzierung lauten wie folgt: Der Kredit hat eine Laufzeit bis zum 30. Dezember 2021. Die Zinsmarge beläuft sich auf 2,35 %, das Zinsänderungsrisiko wird durch Zinssicherungsgeschäfte begrenzt. Die durchschnittliche Tilgungsrate beläuft sich auf rund 3,0 % p.a. Die negativen Marktwerte aus der bisher bestehenden Zinssicherung in Höhe von ca. € 4 Mio. wurden im Rahmen der Umfinanzierung ergebnismindernd abgelöst. Der zukünftige Zinsaufwand wird sich im Vergleich zur bisherigen Finanzierung im Jahr 2015 um ca. € 1,0 Mio. reduzieren; die Liquidität der Gruppe ist durch entsprechende vertragliche Regelungen gesichert.

Durch die erfolgreiche Umfinanzierung haben sich die langfristige Planungssicherheit sowie die wirtschaftlichen Erfolgsaussichten des Konzerns deutlich verbessert.

Aufgrund erfolgreicher Neuvermietungsaktivitäten im laufenden vierten Quartal 2014 geht der Vorstand zudem davon aus, dass sich die Vermietungsquote zum Geschäftsjahresende auf ca. 86 % verbessern wird.

Die Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft ist ein bundesweit aktives Unternehmen für
Immobilieninvestments und aktives Immobilienmanagement in den Bereichen
Büro, Einzelhandel und Logistik.

Berlin, den 19. Dezember 2014

 

Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft

Der Vorstand