» Startseite » Meldungen » Ad Hoc Meldungen » 25.02.2013 - Berichtigung: Refinanzierung des größten ...
   
25.02.2013 - Ad Hoc Mitteilung  

Berichtigung: Refinanzierung des größten Immobilienportfolios erfolgreich abgeschlossen; Verlängerung bis Dezember 2017

Ad-hoc-Berichtigung nach § 15 WpHG der ad-hoc Mitteilung vom 22. Februar 2013

Die Deutsche Real Estate AG, mit dem Sitz in Berlin („Gesellschaft“), hat am 22. Februar 2013, 20:12:48 Uhr, eine deutschsprachige Ad-hoc-Mitteilung zum erfolgreichen Abschluss der Refinanzierung von Bankdarlehen für ihr größtes Immobilienportfolio in einer Gesamtgrößenordnung von EUR 216 Mio. veröffentlicht, die über die Veröffentlichungsplattform der DGAP sowohl an elektronische Verbreitungssysteme als auch an deutsche und europäische Medien (Reuters, Bloomberg und VWD) gesendet und auf der Homepage der Deutsche Real Estate AG veröffentlicht wurde.

Als erster Eckpunkt des Refinanzierungspaketes wurde ein - im Rang hinter eine vorrangige Tranche von EUR 160 Mio. nachgeordnetes - Darlehen in Höhe von EUR 56 Mio. an eine mit der Summit Group verbundene Gesellschaft verkauft und nicht - wie in der Adhoc-Mitteilung angegeben  - ein Darlehen mit einer Gesamtvaluta von EUR 60 Mio. Die Abweichung der Höhe der Darlehensvaluta basiert auf einem rein redaktionellen Fehler bei der Angabe der Darlehensvaluta, der auch aus dem Gesamtzusammenhang zwischen der Gesamtgrößenordnung von EUR 216 Mio. sowie der vorrangigen Tranche von EUR 160 Mio. evident wird und der der Gesellschaft heute bekannt wurde.

Berlin, den 25. Februar 2013

Deutsche Real Estate AG

Der Vorstand