» Startseite » Meldungen » Pressemitteilungen » 16.05.2000 - Deutsche Real Estate AG investiert in Büroneubau in ...
   
16.05.2000 - Pressemitteilung  

Deutsche Real Estate AG investiert in Büroneubau in Neu-Isenburg

  • Development zusammen mit Tschoerner Real Estate GmbH
  • Projekt bereits zwei Monate vor Fertigstellung zu rund 90 % vermietet

Die Deutsche Real Estate AG, Bremerhaven, eine der am schnellsten wachsenden Immobilien- Aktiengesellschaften mit einem Bestand von deutschen Gewerbe-, Wohn- und Einzelhandelsimmobilien, übernimmt in Neu-Isenburg bei Frankfurt in bester Gewerbegebietlage ein neues Büroobjekt im Gesamtwert von rund 25 Millionen DM. Das Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von mehr als 6.000 qm, das nach einer Bauzeit von nur acht Monaten im Juli dieses Jahres fertig gestellt wird, ist bereits heute - zwei Monate vor Fertigstellung - zu 90 % fest vermietet.

Die Tschoerner Real Estate GmbH, im alleinigen Besitz des Frankfurter Immobilienkaufmann Gerald Tschoerner, hat das Projekt gemeinsam mit der Deutschen Real Estate realisiert. Die Tschoerner Real Estate GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung von Bürohäusern und Gewerbeparks. Das rund 5.500 qm große Grundstück, auf dem das moderne, sehr flexibel einteilbare Gebäude errichtet wird, befindet sich im direkten Einzugsgebiet des Frankfurter Flughafens und liegt etwa 10 km von der Frankfurter City entfernt. Erreichbarkeit, zentrale Lage und der marktgerechte Zuschnitt des Gebäudes haben den Vermietungserfolg ermöglicht. Infolge des fortgeschrittenen Verhandlungsstandes über die Restfläche ist zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Projekts eine 100prozentige Vermietung zu erwarten.

Die Deutsche Real Estate hat seit dem Begin ihrer Aktivitäten im Herbst 1998 inzwischen einen Immobilienbestand im Wert von über einer Mrd. DM gesichert. Im laufenden Jahr ist eine Verdoppelung des Bestands geplant.

Bremerhaven/Frankfurt/M., im Mai 2000


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications
Jörg Bretschneider
Holzdamm 28-32, 20099 Hamburg,
Telefon: 040/46 88 33-0, Telefax: 040/47 81 80
presse@german-communications.com