» Startseite » Meldungen » Pressemitteilungen » 17.05.2001 - Deutsche Real Estate AG investiert in Berlin-Mitte
   
17.05.2001 - Pressemitteilung  

Deutsche Real Estate AG investiert in Berlin-Mitte

  • Beteiligung an Bürogebäude in der Krausenstraße
  • Wertsteigerungen vorprogrammiert

Die Deutsche Real Estate AG, Bremerhaven, baut ihr Engagement in Berlin weiter aus. Das stark wachsende Unternehmen, das sich auf den Aufbau und das Management eines bedeutenden Immobilienbestands in Deutschland konzentriert, hat in exzellenter Lage in Berlin-Mitte die Beteiligung an einem weiteren Bürohaus erworben. Das Gebäude in der Krausenstraße - eine Seitenstraße der Friedrichstraße - verfügt über ein erhebliches Wertsteigerungspotential. Ein großer Teil der Nutzfläche von rund 2.400 qm ist nach der vor kurzem abgeschlossenen Sanierung des Objekts zu aktuell guten Konditionen neu und langfristig vermietet worden. Für die übrigen Flächen besteht angesichts des deutlichen Aufschwungs am Berliner Büroflächenmarkt eine sehr gute Nachfrage. Das Investitionsvolumen beträgt sechs Mio. DM.

"Das Objekt Krausenstraße fügt sich ideal in unsere Investitionsstrategie, in sehr guten Nebenlagen der Ballungsräume, insbesondere in der deutschen Hauptstadt, Gewerbeobjekte zu erwerben, weiterzuentwickeln und zu guten Konditionen zu vermieten", erläutert Busso von Alvensleben, Vorstandsmitglied der Deutsche Real Estate AG, "dies führt zu steigenden Erträgen und deutlichen Wertsteigerungen." Die Interessen der Deutsche Real Estate AG werden im Bürohaus Krausenstraße vom Miteigentümer Rathsack Immobilien Management GmbH vertreten.

Hamburg, den 17. Mai 2001


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications
Jörg Bretschneider
Holzdamm 28-32, 20099 Hamburg,
Telefon: 040/46 88 33-0, Telefax: 040/47 81 80
presse@german-communications.com