» Startseite » Immobilien » Ankaufskriterien
   
Ankaufskriterien Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft  

Die Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft investiert ausschließlich in deutsche Immobilien und konzentriert sich dabei auf Investments mit hohen Rendite- und Wertsteigerungschancen. Neben dem kontinuierlichen Aufbau eines bedeutenden Immobilienportfolios managt die Deutsche Real Estate AG ihre Bestände aktiv, um so Wertsteigerungspotentiale zu nutzen und die Ertragschancen auszubauen. Objektkategorien und Lage:

  • Büro- und Geschäftshäuser – sowohl in Toplagen als auch in 1 B-und 2er Lagen deutscher Großstädte und entwicklungsfähiger Mittelzentren mit einer Einwohnerzahl von mindestens 100.000.

  • Im Bau befindliche Objekte, die aber weitgehend vorvermietet sind

  • Business Parks, Logistikzentren, etablierte und aufstrebenden Regionen

  • Investitionsvolumen Einzelobjekte ab ca. 5 Mio. EUR, Immobilienportfolios

  • Rendite – Mindestrendite ca. 8,0 %

  • Alter – Büro- und Geschäftshäuser sowie Einzelhandelsobjekte sollten nicht älter als 20 Jahre sein und möglichst über funktionelle und flexibel gestaltbare Grundrisse verfügen. Ältere Objekte müssen modernen technischen Ansprüchen standhalten sowie genügend Entwicklungspotential aufweisen

Sollte ein entsprechendes Objekt in Ihrem Vermarktungsbestand enthalten sein, freuen wir uns über Ihr diesbezügliches Angebot. Das Angebot/Kurzexposé sollte ein Objektfoto, Grundrisse, Stadtkarte sowie eine Einzelmietenaufstellung mit Laufzeiten enthalten.